Spendenaufruf COVID-19

SMG News Corona_Spendenaufruf

Spendenaufruf COVID-19: Wir alle sind betroffen. 
Solidarität mit den SMG-Mitarbeitenden und ihren Projekten 

«Lockdown», Schul-, Geschäft s- und Ladenschliessungen, «Social Distancing»: Unser jeder Alltag hat sich von einem Tag auf den anderen schlagartig verändert. Ja, wir sind betroffen von diesen Massnahmen und es schränkt unsere gewohnte Freiheit enorm ein. Doch was macht uns wirklich zutiefst betroffen? Von unseren Mitarbeitenden wurden wir über folgende Schwierigkeiten in ihren Einsatzländern informiert: 

• In Tansania gibt es nicht genügend Mundschutzmasken, so dass Ärzte sich weigern, zu arbeiten. 
• Aus Botswana werden unsere Mitarbeitenden mit folgender Aussage konfrontiert: «Lieber sterbe ich an Corona, als dass meine ganze Familie verhungert». 
• In Peru ist die Jugendarbeit durch die Ausgangssperre eingeschränkt. Für Hilfestellungen müssen neue Wege gefunden werden. 
• In Norditalien harrt eine 5-köpfige Familie in einer kleinen 3½-Zimmer-Wohnung aus, ohne ihrer wirklichen Tätigkeit nachgehen zu können, denn Online-Kurse sind für ihr Zielpublikum leider nicht durchführbar. 
• In Frankreich ist ein Strand-Café stillgelegt. Dadurch fällt die Einnahmequelle für unsere Partnerorganisation weg. 
• #flyinghome: Einige unserer Mitarbeitenden mussten aufgrund gesundheitlicher Probleme oder der Sicherheit in die Schweiz zurückkehren. Wann eine Rückkehr ins Einsatzland möglich ist, bleibt ungewiss. 

Solche Widrigkeiten machen uns betroffen! Und dies sind nur einige der Probleme, denen sich unsere Mitarbeitenden stellen müssen. Um auf die aktuellen und kommenden Auswirkungen des COVID-19 zu reagieren, sammeln wir als SMG Spendengelder. 

Helfen auch Sie mit einer Spende. Diese Gaben verwenden wir für den Solidaritätsfonds der SMG zur Unterstützung des Lebensunterhalts von Mitarbeitenden in Notlagen, für die Unterstützung von Hilfsprojekten vor Ort, und ein Drittel wird für die aktuell sehr intensive Hintergrundarbeit auf der Geschäftsstelle eingesetzt. Über die Auszahlung an die Mitarbeitenden und Projekte entscheidet die SMG-Leitung. Ihre Spende ist steuerabzugsfähig. 


Vielen Dank für Ihre grosszügige Unterstützung und Ihr «Mit-Tragen» unserer Arbeit im Gebet. 

Online-Spenden: Wählen Sie das Projekt «Fonds COVID-19» 

Oder: neutraler roter Einzahlungsschein: Empfänger SMG Schweizerische Missions-Gemeinschaft, CH-8404 Winterthur, Postkonto 80-42881-3 mit Vermerk «Fonds COVID-19». 

Spenden: Fonds COVID-19

Herzlichen Dank für Ihre Spende, vergelt's Gott!
Ihr SMG-Team Schweiz